Mehr zur Sendung vom 29.01.2016: VW-Abgasskandal

Hintergründe zur aktuellen heute-show-Sendung
(Quelle: ZDF)

Birthe Schneider über den Volksverarschwagen

Volksverarschwagen

Zum Weiterlesen

  • Dieselmotoren, die stinken? US-Anwälte, die sich auf Gerichtsverfahren freuen? Erfinderische Ingenieure? Was hat es mit dem VW-Skandal nochmal auf sich? Der NDR hat den Abgasskandal in einem Video anhand einfacher Grafiken hier zusammengefasst.

  • „Der Kunde ist König“, schrieb Volkswagen an den Verbraucherschutzausschuss des Bundestags. Allerdings steht dort auch: „Wenn man alle Kunden global gleich behandelt, wird man am Ende niemandem gerecht.“ Diesen Brief hat das Handelsblatt aufgegriffen (Bezahlcontent) und im Text ergründet, warum die VW-Fahrer in den USA so hoch entschädigt werden, die deutschen VW-Fahrer mit leeren Händen dastehen und was Verbraucherschutzminister Heiko Maas dagegen tun will. Die Welt hat das (frei) zusammengefasst.

  • Schonungslose Aufklärung? Wohl kaum, meint das rbb-Magazin Kontraste. Denn ausgerechnet das Kraftfahrtbundesamt, das die Zulassung von Autos erlaubt, soll maßgeblich die Affäre aufklären. Insgesamt ist die Lust an der Aufklärung nicht besonders hoch – auch und vor allem bei Verkehrsminister Dobrindt, zeigt der Beitrag. Außerdem gehen die Journalisten der Frage nach, wieso ausgerechnet Merkel sich für „laschere Grenzwerte“ eingesetzt hat.

  • Wer untersucht eigentlich die Volkswagen-Affäre in Deutschland? Eigentlich eine extra eingerichtete Untersuchungskommission – doch von der ist laut Spiegel „nicht viel zu erwarten“. Denn: Nach Informationen des Magazins sitzt in der Untersuchungskommission kein einziges unabhängiges Mitglied.

  • Volkswagen reagiert auf den Abgaswerte-Skandal

    VW reagiert auf den Abgaswerte-Skandal: Volkswagen enthüllt Die Raucherlounge Sondermodelle
    (Quelle: ZDF)

    Weitere Beiträge


    Weitere News laden

    Der Lügenclown

    Der Lügenclown

    Birte Schneider liest Hetzkommentare

    Birte Schneider liest Hasskommentare gegen die heute-show vor.